Der einfache Weg zur Entfernung von Zahnfragmenten in der Tiermedizin.

Mit dem rootEX® Wurzelrest-Entferner ist es erstmals möglich, Zahnfragmente bei Tieren ohne zusätzlichen operativen Eingriff zu entfernen.

Europäisches Patent 3251627
US Patent 10,905,525
Russisches Patent 2018144660/14 (074516)



 

Schnelle und kostengünstige Wurzelrest-Extraktion ohne zusätzlichen operativen Eingriff.

 

 

Kein Ausfräsen des Wurzelrestes erforderlich, dadurch keine Schwächung des Kiefers.

 

 

Stabiles Material (Medizinstahl) sorgt für optimalen Halt und verhindert Brüche im Material.

 

 

Per Laser eingefräste retentive Elemente sorgen für eine kraftschlüssige Verbindung

 

 

Der rootEX® Wurzelrest-Entferner ist ein Werkzeug zum einmaligen Gebrauch.

Der Vorbohrer kann mehrfach verwendet werden.

 

 


Innovativ

 

Im Gegensatz zu handelsüblichen Werkzeugen zur Entfernung von Zahnfragmenten bietet unser patentierter rootEX® Wurzelrest-Entferner einen einfachen und sicheren Weg zur Wurzelrestextraktion ohne Komplikationen. Der innovative retentive Abschnitt in einem Werkzeug ermöglicht die neue und einzigartige Funktionsweise des rootEX® Wurzelrest-Entferners:

Das Vorbohren ermöglicht eine Säuberung und Öffnung damit der retentive Stecker in das Zahnfragment eingedrückt werden kann.

Anders als bei herkömmlichen Werkzeugen, die wie eine Schraube in den Zahnwurzelrest hineingedreht werden, ist durch das Vorbohren und anschließende Reindrücken ein Überdrehen des rootEX® Wurzelrest-Entferners und damit ein weiteres Zerbrechen des Zahnfragments ausgeschlossen.

 

 

Sobald der Stecker tief genug in den Zahnwurzelkanal oder das Fragment eingedrückt ist, verbindet sich das retentive Element des rootEX® Wurzelrest-Entferners form- und/oder kraftschlüssig mit dem Zahnfragment.

Auf diese Weise ist die anschließende komplikationsfreie Extraktion des Zahnfragments in einem Stück aus der Alveole gewährleistet. 

Mit Hilfe seiner – durch modernste Lasertechnik eingefrästen – retentiven Elemente ist es möglich, mit dem rootEX® Wurzelrest-Entferner Wurzelreste nach einer Zahnextraktion mit einem minimalinvasiven Eingriff zu entfernen.


 

 


FAQ

 

Ist es möglich, dass der Bohrer in schwierigen Situationen abbricht?

Der rootEX® Wurzelrest-Entferner wird aus Medizinstahl gefertigt, ein Abbrechen des Bohrers bei korrekter Handhabung ist daher ausgeschlossen.

 

Wie gestaltet sich das Kosten-Nutzen Verhältnis mit Bezug auf den Zeitaufwand? 

Durch den rootEX® Wurzelrest-Entferner kann eine schnellere und dadurch kostengünstigere Extraktion von Zahnfragmenten gewährleistet werden und erfordert dabei lediglich zwei kurze Arbeitsschritte.

Ist der rootEX® Wurzelrest-Entferner mehrfach anwendbar? 

Um eine sichere Funktionsweise des rootEX® Wurzelrest-Entferners zu gewährleisten, muss bei jeder Anwendung ein neues Werkzeug verwendet werden. Der Bohrer kann mehrfach verwendet werden. (Geeignet zum Aufbereiten: Sterilisatoren und Thermodesinfektoren).

 

Sind im Zuge dieser Behandlungs­methode Schmerzen bei den Tieren zu erwarten? 

Aufgrund des minimalinvasiven Eingriffs sind bei Tieren deutlich geringere Schmerzen sowie ein besserer Wundheilungsverlauf als bei herkömmlichen Verfahren zu erwarten.

Lässt sich der rootEX® Wurzelrest-Entferner einfach anwenden? 

Der rootEX® Wurzelrest-Entferner überzeugt durch eine einfache und bequeme Handhabung und erfordert lediglich zwei kurze Arbeitsschritte.

 

Ist bei dieser Behandlungs­methode eine Erweiterung des Anwendungs­spektrums zu erwarten? 

Ein Einsatz des rootEX® Wurzelrest-Entferners bei Großtieren ist durchaus möglich. Dazu sind weitere Varianten mit verschiedenen Abmessungen in der Entwicklung. Das aktuelle Einsatzgebiet liegt bei Kleintieren, hauptsächlich Hunden und Katzen.

Mit welcher Drehzahl muss vorgebohrt werden? 

Die Drehzahl beim Vorbohren so gering wie möglich einstellen.

   

 

 

 

Herunterladen
PDF, 2,7 MB